Der Energieblog
Informationen und Statistiken ├╝ber erneuerbare Energien
Der Stromverbrauch unserer Internetriesen (Google)
Alex | 13.10.2012 um 22:34

Die Internetriesen der Welt verschlingen Unmengen an Strom. Google allein verbraucht 0,01% des weltweiten Stromverbrauchs in seinen Rechenzentren.
Sie stehen deswegen häufig unter Kritik, da sie auch noch sehr viel "dreckigen" Strom verwenden sollen.


Ich denke über das ganze sollte man mal aufklären, weil es in den meisten Fällen nicht ganz Stimmt.


Google steht natürlich im Mittelpunkt, da es das größte Unternehmen ist. Experten schätzen die Anzahl der Google-Server auf 900.000 - 1.000.000. Das ganze zieht eine Menge Strom und wurde früher hauptsächlich mit billigem Strom betrieben.
Die Zeiten ändern sich jedoch, und so auch das Umweltdenken von Google.
Im September 2011 lag der Anteil von Ökostrom am Strom-Mix von Google bei 30%.
Tendenz steigend.
Sehr schön zu sehen ist das an dem 2011 errichteten Rechenzentrum in Hamina (Finnland). Der Standort wurde gewählt da es dort recht kühl ist und es sehr nah am Meer liegt. Dadurch werden die kosten für die Kühlung der Server auf ein Minimum reduziert. Das heißt auch dass sehr viel weniger Energie verbraucht wird, da Kühlung immer viel Strom braucht.
Das Gebäude ist eine alte Papierfabrik, deren unterirdischen Tunnels für Kühlwasser aus dem Finnischen Meerbusen genutzt werden.
Außerdem nutzt Google dort Windkraft zur Stromgewinnung.


Google nimmt in dieser Hinsicht die Vorreiterstellung ein.
Sie betreiben im belgischen St. Ghislain seit gut drei Jahren ein Rechenzentrum das komplett ohne Kältemaschinen auskommt. Durch Verdampfung und Verrieslung von Wasser werden die Server gekühlt.


Als größter Serverbetreiber der Welt ist es Pflicht eines solchen Unternehmens, nachhaltig zu wirtschaften. Und das hat Google endlich verstanden. Weiter so!


In den nächsten Posts werden einige Fakten zu anderen energieintensiven Internetdienstleistern kommen. Zum Beispiel zu Facebook, dessen Server und Stromverbrauch.

Dieser Beitrag wurde 1 Mal editiert, zuletzt am 12.11.2012 um 13:45 von Alex

0 Kommentare | 233 Views
Zurück zum Blog Neuester Kommentar
Hinterlasse einen Kommentar: