Life Hacks
Rezepte, Lösungen für bekannte Probleme, Ideen und sonstige interessante Themen
Blog
Minecraft Overviewer Error - ModuleNotFoundError: No module named overviewer_core - Lösung
Alex | 01.09.2020 um 23:28

Nach langer Minecraft Pause hab ich letzte Woche endlich wieder einen Minecraft Server (Linux) aufgesetzt. Dieses Mal mit dem Tool "Minecraft Server Control Script" (MSCS).
Die "integrierte" Mapping Funktion (www.overviewer.org) hat mich besonders gereizt. Klar ist die einfache Verwaltung mit dem Tool schon eine mega Erleichterung aber ich wollte eben schon immer mal meine Minecraft Welt als hochauflösendes Rendering sehen :-)

Also probierte ich das direkt aus. Nur leider hat es absolut nicht funktioniert. Ich bekam immer folgende Fehlermeldung in den Logs:

Traceback (most recent call last):
File "/usr/bin/overviewer.py", line 38, in
from overviewer_core import util
ModuleNotFoundError: No module named 'overviewer_core'
Traceback (most recent call last):
File "/usr/bin/overviewer.py", line 38, in
from overviewer_core import util
ModuleNotFoundError: No module named 'overviewer_core'

Ich begab mich auf die Suche im Netz. Lange hab ich nichts für mich passendes gefunden bis ich diesen Tipp gelesen habe.

apt install python3-pil python3-dev python3-numpy
cd /usr/local/src
git clone git://github.com/overviewer/Minecraft-Overviewer.git
cd Minecraft-Overviewer
python3 setup.py build
ln -s /usr/local/src/Minecraft-Overviewer/overviewer.py /usr/local/bin/mcoverviewer

Ich habe die oben genannten Schritte in der Reihenfolge ausgeführt und schon lief es. Allerdings nutze ich die Mapping Funktion jetzt nicht integriert in MSCS, sondern rufe sie eigenständig mit Python auf. Ich werde die nächsten Tage/Wochen vielleicht mal ausprobieren ob auch der Befehl über MSCS nach dem Hack wieder funktioniert aber aktuell bin ich recht zufrieden so.
Dazu habe ich mir noch eine eigene Config Datei gebastelt und schon läuft das ganze wirklich richtig gut.

Ich wollte euch das nur mitteilen, falls es noch jemanden gibt, der nach einer Lösung sucht und auf den ersten Blick auch nichts brauchbares findet.

Grüße,
Alex

Dieser Beitrag wurde 3 Mal editiert, zuletzt am 02.09.2020 um 07:39 von Alex

0 Kommentare | 8 Views
16.300.000 Aufrufe auf Fotos in 2 Jahren - Google Maps
Alex | 23.08.2020 um 21:08

Vor 7 Monaten habe ich mein letztes Update gepostet. Damals hatte ich die 6 Mio. Aufrufe geknackt. Heute bin ich bei knapp über 16 Mio. Aufrufen. Das sind 10 Millionen Aufrufe mehr. Und das in nur 7 Monaten. Für mich einfach nur unglaublich.
Meine üblichen Statistiken hänge ich natürlich an.

Darin sieht man, dass ich über die letzten sieben Monate gerechnet 44.477 Aufrufe Pro Tag generiert habe. Das sind etwa 1.300.000 im Monat.
Wenn ich jetzt nur die letzten zwei Monate betrachte sind es 68.523 pro Tag und 2.055.694 pro Monat. Hier kann man sehen wie stark die täglichen Aufrufe steigen.
Um den nächsten Meilenstein von 100.000.000 Aufrufen zu knacken, brauche ich rein rechnerisch noch ziemlich genau 5 Jahre. Mal sehen, wann ich es knacken kann. Erfahrungsgemäß geht das ja deutlich schneller ;-)


Zusammenfassung (Total) - 26.08.2018 - 23.08.2020 (728 Tage / 104 Wochen / 24 Monate / 2 Jahre)
Aufrufe (Total): 16.292.813
Fotos (Total): 1.560
Orte (Total): 510
Fotos pro Ort (Total): 3
Aufrufe pro Tag (Total): 22.380
Aufrufe pro Tag Pro Foto (Total): 14
Aufrufe pro Tag pro Ort (Total): 44
Fotos pro Tag: 2

Zusammenfassung (Zeitraum) - 19.01.2020 - 23.08.2020 (217 Tage / 31 Wochen / 7 Monate)
Aufrufe (Zeitraum): 9.651.518
Fotos (Zeitraum): 356
Orte (Zeitraum): 138
Fotos pro Ort (Zeitraum): 3
Aufrufe pro Tag (Zeitraum): 44.477
Aufrufe pro Tag pro Foto (Zeitraum): 29
Aufrufe pro Tag pro Ort (Zeitraum): 87
Fotos pro Tag (Zeitraum) 2
Tage bis 100.000.000 Aufrufe: 1.882

Link zu meinem Local-Guide-Profil: https://www.google.de/maps/contrib/112628220776857181394

Links zu den vorherigen Posts:
6.600.000 Aufrufe am 20.01.2020
https://www.loc-blog.de/index.php?site=blog_post&post_id=365
3.500.000 Aufrufe am 25.08.2019
https://www.loc-blog.de/index.php?site=blog_post&post_id=363
2.000.000 Aufrufe am 05.05.2019
https://www.loc-blog.de/index.php?site=blog_post&post_id=359
500.000 Aufrufe am 23.10.2018
https://www.loc-blog.de/index.php?site=blog_post&post_id=354
400.000 Aufrufe am 09.10.2018
https://www.loc-blog.de/index.php?site=blog_post&post_id=353

Dieser Beitrag wurde 5 Mal editiert, zuletzt am 25.08.2020 um 20:37 von Alex

0 Kommentare | 5 Views
Nvidia - GeForce NOW startet in Europa
Alex | 12.02.2020 um 00:15

Heute am sehr frühen Morgen (gegen 3 Uhr) bekam ich eine Email von Nvidia, dass GeForce NOW nun endlich auch bei mir verfügbar ist.
Ich habe mich schon vor weit mehr als einem Jahr zur Beta angemeldet, bekam aber leider nie eine Rückmeldung.

Heute Nachmittag lud ich mir die App auf meinen MacBook und fing an zu testen.
Installation und Anmeldung waren ein Kinderspiel.
Genauso auch das Spiele starten. Man sucht sich ein Spiel aus, klickt auf „spielen“ ein Fenster öffnet sich und nach minimaler Wartezeit gehts los.

Da ich noch nicht ganz durchgestiegen bin, wie das mit Kauf-Games läuft, habe ich heute mit einem Free to Play Klassiker gestartet, den ich schon vor paar Jahren gerne gezockt habe. World of Warships.

1. spiel starten
2. anmelden
3. spielen

Mehr ist es tatsächlich nicht. Sehr komfortabel.
Das Spiel lief flüssig, mit der Grafik war ich auch sehr zufrieden. Naja, jedenfalls bis ca. 20:30 / 21:00 Uhr. Da lies die Streaming Qualität rasant nach. Das ganze legte sich nach ca. 30-40 Minuten wieder. Vermutlich waren einfach zu viele Leute gleichzeitig online.
Parallel habe ich den Traffic am DE-CIX (weltweit größter Internetknoten in Frankfurt) beobachtet. Und ja, man konnte den Launch von GeForce NOW tatsächlich sehen ;-)
Ich hänge euch einen Screenshot an.

Sehr ausgiebig konnte ich leider nicht testen. Das werde ich aber hoffentlich die nächsten Tage / Wochen nachholen können.

Noch kurz zum Preis:
Es gibt ein Basispaket und eine Founders Edition.
Das Basispaket ist gratis. Mit diesem Abo kann man normal spielen. Allerdings landet man normal in der Warteschlange und kann maximal eine Stunde am Stück spielen. Danach wird man abgemeldet und man kann sich erneut anmelden.
Mit der Founders Edition bekommt man ein paar Vorteile. Man muss nicht in der Warteschlange warten sondern wird bevorzugt. Die zeitliche Begrenzung beträgt nicht eine Stunde sondern sechs Stunden und RTX ist aktiviert. Das bedeutet noch besser Grafikleistung.
Dieses Modell ist 90 Tage kostenlos und danach für 12 Monate 5,49/Monat.
Die Preise nach den 12 Monaten sind leider noch nicht bekannt.
Bei dem Preis kann man aber absolut nicht meckern. Da kostet der Strom für einen Gaming Pc zu Hause mehr ;-)

Ich bin auf eure Erfahrungen gespannt. Lasst sie mir gerne in den Kommentaren da. Und wenn jemand schon mehr weiß zum Thema „kompatible Spiele“ auch bitte gerne melden. Bin mir noch nicht ganz sicher ob man sich einfach jedes Spiel z.B. Auf Steam kaufen kann und dort spielen kann?!

Ich melde mich dann in ein paar Tagen mit neuen Erfahrungen.

Bis dann.
Grüße Alex


Update 20.02.2020:
Leider ist es mir bei World of Warships schon das zweite mal passiert, dass ich es für mehrere Tage nicht spielen kann, da die Version auf den GeForce NOW Servern leider "veraltet" ist. NVIDIA hat damit geworben, dass man sich nicht mehr um Spiele-Updates kümmern muss. Man kann sich selbst auch nicht wirklich kümmern. Aber so ist es leider auch eher schwierig, wenn man immer 3-4 Tage nach einem Update warten muss, bis das spiel geupdatet wird.
Das wird sich sicher in den nächsten Wochen und Monaten ändern.

PUBG (Playerunknown's Battlegrounds) hingegen läuft ohne Probleme. Und auch das nicht unterstütze, schon ältere Battlefield 4 habe ich über Origin zum laufen gebracht.

Nicht falsch verstehen: Ich bin wirklich begeistert von GeForce NOW. Ich wollte euch meine Erfahrung nur nicht vorenthalten.

Dieser Beitrag wurde 7 Mal editiert, zuletzt am 20.02.2020 um 08:35 von Alex

0 Kommentare | 28 Views
6.600.000 Aufrufe auf Fotos - Google Maps
Alex | 20.01.2020 um 08:47

Das Letzte Update meinerseits ist auch schon wieder 5 Monate her. Einiges hat sich getan. Meine hochgeladenen Fotos habe ich in der Zwischenzeit knapp verdoppelt. Auch meine täglichen Aufrufe haben sich dadurch ungefähr verdoppelt, was die Konstanz der Aufrufe bestätigt.

Aktuell sind das ca. 640.000 Aufrufe pro Monat. Ich könnte also die kompletten Aufrufe, für die ich 17 Monate gebraucht habe, in gerade einmal 10 Monaten erreichen.

Hier die Statistiken.


Zusammenfassung (Total) - 26.08.2018 - 19.01.2020 (511 Tage / 73 Wochen / 17 Monate)
Aufrufe (Total): 6.641.295
Fotos (Total): 1.204
Orte (Total): 372
Fotos pro Ort (Total): 3
Aufrufe pro Tag (Total): 12.971
Aufrufe pro Tag Pro Foto (Total): 11
Aufrufe pro Tag pro Ort (Total): 35
Fotos pro Tag: 2

Zusammenfassung (Zeitraum) - 25.08.2019 - 19.01.2020 (154 Tage / 22 Wochen / 5 Monate)
Aufrufe (Zeitraum): 3.127.716
Fotos (Zeitraum): 445
Orte (Zeitraum): 95
Fotos pro Ort (Zeitraum): 5
Aufrufe pro Tag (Zeitraum): 21.133
Aufrufe pro Tag pro Foto (Zeitraum): 18
Aufrufe pro Tag pro Ort (Zeitraum): 57
Fotos pro Tag (Zeitraum) 3
Tage bis 10.000.000 Aufrufe: 259

Dieser Beitrag wurde 1 Mal editiert, zuletzt am 23.08.2020 um 20:46 von Alex

0 Kommentare | 18 Views
Download Test mit sehr großen Test Files
Alex | 03.12.2019 um 21:16

Als ich die letzten Tage auf der Suche nach großen Test Dateien zum downloaden war um die Anbindung meines Servers zu überprüfen, fiel mir auf, dass es hierfür nicht gerade viel Angebot gibt.

Also setzte ich mich hin und fing an zu programmieren. Das Ergebnis findet ihr auf www.download-test.net

Hier kann man Dateien von 100 MB bis (im Moment) 500 GB zum Test downloaden. Die Dateien bestehen aus zufällig generierten Daten und sind somit weder ausführbar noch anderweitig verwendbar.

Und natürlich hab ich dazu auch eine Traffic-Statistik gebaut, die den aktuellen Traffic anzeigt.

Weitere Infos zur Technik, Serverstandort, etc. findet ihr direkt auf der Seite.

Also falls ihr einen Speedtest mit sehr großen Dateien machen möchtet oder die Stabilität eurer Leitung testen wollt, legt los und lasst die Leitung glühen ;-)

Dieser Beitrag wurde 1 Mal editiert, zuletzt am 23.01.2020 um 12:23 von Alex

0 Kommentare | 43 Views
3.500.000 Aufrufe auf Fotos in einem Jahr - Google Maps
Alex | 25.08.2019 um 22:25

Vor genau einem Jahr (52 Wochen), am 26.08.2018, habe ich angefangen als Google Local Guide Fotos zu Google Maps hinzuzufügen.

Ursprünglicher Antrieb des ganzen war eine Challenge zwischen einem Freund und mir, der zum damaligen Zeitpunkt ca. 400.000 Aufrufe auf seine Fotos hatte. Ich hatte mir zum Ziel gesetzt, ihn mit seinen Aufrufen einzuholen.
Dass das so schnell klappen würde, hatte ich mir damals nicht vorstellen können. Eingeholt hatte ich ihn dann am 10.11.2018 mit ca. 668.000 Aufrufen.

Heute, nach einem Jahr mehr oder weniger aktivem hochladen, hab ich die 3,5 Millionen Aufrufe geknackt. Eine irre Zahl für mich.
Im Vergleich mit anderen ist das natürlich gar nichts. Erst letztens habe ich einen Local Guide gefunden der über 410 Millionen Aufrufe hat. (George Morina. Zieht euch den mal rein!)
Trotzdem ist das für mich ein mega Meilenstein auf dem Weg zu vielen, vielen Millionen Aufrufen.
In den letzten Wochen war ich aktiver denn je und das möchte ich auch jetzt so weiter führen.

Rein rechnerisch brauche ich noch 672 Tage um die 10 Millionen Aufrufe zu knacken. Wenn ich allerdings weiter so aktiv bleibe, sollte das in deutlich kürzerer Zeit machbar sein.

Wie immer hänge ich auch heute die "All-Time" Statistiken vom letzten Jahr an.


Zusammenfassung (Total) - 26.08.2018 - 25.08.2019 (365 Tage / 52 Wochen / 12 Monate)
Aufrufe (Total): 3.513.579
Fotos (Total): 759
Orte (Total): 277
Fotos pro Ort (Total): 3
Aufrufe pro Tag (Total): 9.653
Aufrufe pro Tag Pro Foto (Total): 13
Aufrufe pro Tag pro Ort (Total): 35

Zusammenfassung (Zeitraum) - 28.04.2019 - 25.08.2019 (119 Tage / 17 Wochen / 4 Monate)
Aufrufe (Zeitraum): 1.505.543
Fotos (Zeitraum): 292
Orte (Zeitraum): 95
Fotos pro Ort (Zeitraum): 3
Aufrufe pro Tag (Zeitraum): 12.652
Aufrufe pro Tag pro Foto (Zeitraum): 17
Aufrufe pro Tag pro Ort (Zeitraum): 46

Tage bis 10.000.000 Aufrufe: 672

Link zu meinem Local-Guide-Profil: https://www.google.de/maps/contrib/112628220776857181394/photos

Dieser Beitrag wurde 8 Mal editiert, zuletzt am 19.01.2020 um 23:28 von Alex

7 Kommentare | 350 Views
Google verschenkt Google Home Mini
Alex | 27.06.2019 um 08:37

Treue Google Kunden aufgepasst:
Google verschenkt Google Home Mini an ausgewählte Google One Kunden.

Wer schon länger ein Google One Abo gebucht hat, sollte mal in die App oder seine Emails schauen.
Man bekommt einen Promo Code mit dem man im Store tatsächlich einen Home Mini gratis bekommt.
Nur auf "Jetzt einlösen" klicken, Farbe aussuchen, bestätigen und schon hat man ihn.

Fairer Zug von Google. Natürlich möchten sie damit mehr Google Home Minis unter die Leute bringen um noch mehr Daten zu bekommen um den Assistenten zu verbessern. Aber für Leute die eh mit dem Gedanken gespielt haben oder es einfach ausprobieren wollten ist das super.

So zahlt sich das Abo noch zusätzlich aus.


0 Kommentare | 29 Views
Renault ZOE 24 Stunden Probefahrt - Lüge?
Alex | 27.05.2019 um 20:59

Ich habe neulich die Werbung von Renault gesehen, in der die 24h Probefahrt des Renault ZOE angepriesen wird. Da ich mich für Elektromobilität interessiere und selbst noch kein E-Auto im Straßenverkehr gefahren bin, wollte ich die Chance nutzen und das Angebot in Anspruch nehmen. Soweit der Plan.

Ich habe mich also sofort auf der Homepage beworben. Prompt, am nächsten Tag, bekam ich einen Anruf von Renault. Der nette Herr nahm meine Daten auf und suchte mit mir zusammen den nächsten Renault Händler raus. Dieser sollte sich dann in den nächsten Tagen bei mir melden.
Das hat er auch. Auch dieses Gespräch war sehr freundlich. Wir machten einen Termin aus, an dem ich das Auto holen könne. Die Uhrzeit wollte ich ein bis zwei Wochen vor Abholung noch klären. Um dies zu tun rief ich kurz vor dem ausgemachten Termin noch einmal in der Filiale an. Anscheinend hatte ich jetzt den Inhaber am Telefon. Ich erklärte ihm, dass ich nur die Uhrzeit ausmachen wollte. Als Gegenfrage kam dann sofort "Sind sie tatsächlich an einem Kauf interessiert oder wollen Sie bloss in der Gegend rumfahren?".
Ich erklärte ihm, dass ich ein E-Auto gerne mal im richtigen Verkehr probieren wollte. Und natürlich wollte ich eine gewisse strecke zurücklegen um auch das aufladen und die Reichweite auszuchecken.
Davon riet er mir direkt ab, da nur 100 km inklusive sind und jeder weitere Kilometer kostet. Zu erwähnen ist, dass ich knappe 40 Kilometer zu der Filiale hätte fahren müssen. Also wären die 100 inklusiv-Kilometer schon für Hin- und Rückfahrt draufgegangen.
Als ich ihm sagte, dass sein Kollege nichts davon erwähnt hatte, war er recht verblüfft und meinte, dass er mal mit seinem Kollegen reden müsse.

Insgesamt muss ich sagen, dass ich ziemlich enttäuscht bin. Sie preisen diese große 24 Stunden Probefahrt so riesig an und dann kann man das Auto nicht einmal richtig testen.

Ich dachte, dass der Sinn einer solchen Aktion darin bestünde, Menschen von diesem Auto zu überzeugen. Dazu muss man es aber auch testen können. 100 km kann man auch in einer zweistündigen Probefahrt fahren.

So viel zu meinen Erfahrungen.
Grüße,
Alex


4 Kommentare | 444 Views
2.000.000 Aufrufe auf Fotos in 8 Monaten - Google Maps
Alex | 05.05.2019 um 14:32

Erst letzte Woche am 28.04.2019 habe ich die 2 Mio. Aufrufe bei Google Maps mit meinen Fotos geschafft. Ein Meilenstein, den ich mir vor 8 Monaten noch nicht erträumt hätte.

Wie immer habe ich meine Statistiken unten angehängt.
Man sieht, dass die aufrufe ziemlich stabil bleiben. Und das bedeutet, dass man zwar qualitativ hochwertige Fotos braucht aber genauso auch viele davon. Wenn man mal einige online hat, arbeitet Google von selbst damit.

Im Schnitt habe ich pro Monat mit ca. 500 Fotos 250.000 Aufrufe. Wenn ich 1.000 Fotos online hätte mit ähnlicher Qualität, sollte ich also bei ca. 500.000 aufrufen pro Monat stehen. Das wäre irre...


Zusammenfassung (Total) - 26.08.2018 - 28.04.2019 (245 Tage, 35 Wochen, 8 Monate)
Aufrufe (Total): 2.008.036
Fotos (Total): 507
Orte (Total): 182
Fotos pro Ort (Total): 3
Aufrufe pro Tag (Total): 8.196
Aufrufe pro Tag Pro Foto (Total): 16
Aufrufe pro Tag pro Ort (Total): 45

Tage bis 10.000.000 Aufrufe: 975

Dieser Beitrag wurde 2 Mal editiert, zuletzt am 05.05.2019 um 14:32 von Alex

0 Kommentare | 34 Views
The Taste legt Homepage von Sternekoch Heinz Beck lahm
Alex | 14.11.2018 um 22:00

Wer gerade „The Taste“ auf Sat 1 schaut und sich auch für das Restaurant „La Pergola“ in Rom von Sternekoch Heinz Beck interessiert, wird feststellen, dass die Homepage im Moment nicht erreichbar ist.

Ich wollte mir ein Bild von der Location machen und eine preisliche Größenordnung herausfinden... die Idee hatten vermutlich mehr Zuschauer von The Taste ;-)

Es scheint so als wäre es eine temporäre Überlastung. Wir werden das in den nächsten Minuten bis Stunden sehen ob sich das wieder entspannt.

Website: https://romecavalieri.com/it/la-pergola-it/

Auf dem angehängten Bild sieht man wie viel (wenig) geladen wird.
Zumindest mehr als am Anfang... da war es eine Fehlermeldung :-)

// UPDATE am 15.11.2018 um 00:22:
Die Seite läuft wieder wunderbar. Spricht dafür, dass es tatsächlich der Reichweite von The Taste geschuldet war ;-)

Dieser Beitrag wurde 4 Mal editiert, zuletzt am 16.11.2018 um 02:16 von Alex

0 Kommentare | 35 Views